Achtsamkeit für junge Forscher: Mini-München Hochschulseminar

21. Spielstadt Mini-München
1. – 19. August, Showpalast-Gelände und Innenstadt

Achtsamkeit für junge Forscher und Forscherinnen: Mini-München Hochschulseminar.
Letzte Woche war es soweit: ich durfte als Hochschuldozentin an der Mini-München Hochschule zwei Seminare geben!
Hinter diesen Brettern pulsiert das Stadtleben.
Am 1. August begann die 21. Ausgabe der Spielstadt Mini-München, dem größten Ferienangebot der Landeshauptstadt München.
Drei Wochen lang schaffen täglich bis zu 2000 Kinder und Jugendliche im Alter von 7-15 Jahren in Mini-München ihr eigenes Stadtleben: Sie arbeiten und studieren, bauen und konsumieren, eröffnen Geschäfte, gehen ins Kino oder Theater, flanieren
und machen Politik. Mini-München ist ein offenes Bildungsangebot, wie lange und auf welche
Weise sie mitspielen, entscheiden die Kinder selbst. Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner
Anmeldung.(Auszug aus dem Pressetext, Kultur & Spielraum e.V.)
Und gleich zu Beginn war es soweit: Zusammen mit jungen Forscherinnen und Forschern haben wir uns folgende Frage gestellt: „Denke ich eigentlich selber oder läuft das automatisch?“ Ist eigentlich auch mal Ruhe im Kopf? Dazu haben wir zwei kleine (Achtsamkeits)Experimente gemacht und uns ausprobiert.
Was mir nun noch klarer ist: Die kleinen Forscherinnen und Forscher sind achtsame Naturtalente. Einfach mal machen (lassen). Ausprobieren. Und als Erwachsene gut zuschauen. 😉
Vielen Dank für den Blick mitten ins pulsierende Stadtleben und die spannenden Begegnungen an das Team vor Ort von Kultur & Spielraum e.V.

(Ganzer Pressetext: https://www.mini-muenchen.info/wp-content/uploads/2022/07/Pressetext-Mini-Muenchen-2022.pdf)

Bildnachweis: Kultur & Spielraum e.V.